Faktoren, die Ihre Affiliate-Provisionen beeinflussen

Affiliate-ProvisionenAffiliate-Provisionen. Wenn Sie Statistiken hassen und am Affiliate-Marketing beteiligt sind, werden Sie wahrscheinlich enttäuscht sein zu wissen, dass es eine sehr wichtige Komponente für Ihren Erfolg ist. Zum einen müssen Sie Statistiken verstehen, um die Lebensfähigkeit eines Programms zu bestimmen. Sie werden es auch brauchen, um herauszufinden, ob Sie hinsichtlich der finanziellen Seite Ihres Unternehmens positiv in die Zukunft schauen können oder nicht.

Affiliate-Provisionen und Statistiken

Statistiken werden Ihnen auch helfen, festzustellen, wie Sie in Bezug auf Marketing-Provisionen gewinnen können, ohne die Ihr Programm unzureichend und Ihre Bemühungen nutzlos sein wird. Sie müssen auch lernen, wie Sie die Zahlen „lesen“ können, damit Sie ein ausreichendes Gleichgewicht in den Faktoren halten können, die Ihr zukünftiges Einkommen beeinflussen.

Erhöhung Ihrer Affiliate-Provisionen

Affiliate-ProvisionenDie Einnahmen aus Affiliate-Marketing-Programmen kommen in Form von Provisionen, ähnlich der Art von Einnahmen, die Vertriebsmitarbeiter auf der Grundlage der von ihnen erzielten Umsätze erhalten. Provisionen sind eine Art leistungsabhängiges Einkommen, da der Betrag davon abhängt, wie viel ein Partner auf der Grundlage der von seinen Leads erzielten Umsätze produzieren kann.

Es gibt mehrere Faktoren, die die Höhe der Provisionen, die Sie mit einem Affiliate-Marketing-Programm verdienen, beeinflussen werden. Das sind:

Die Wahl des Affiliate-Marketing-Programms

Nicht jedes Affiliate-Marketing-Programm zahlt den gleichen Betrag an Provisionen an seine Partner. Affiliates haben die Wahl zwischen Programmen mit einer niedrigen Vergütung von etwa 5 bis 15 Prozent pro Verkauf oder Leistung, während andere je nach Art der angebotenen Produkte oder Dienstleistungen bis zu 60 bis 75 Prozent bezahlen können.

Da alle Dinge gleich sind, führt die Wahl des Programms, das eine höhere Provision zahlt, zu höheren Umsätzen

Affiliate-ProvisionenWenn Sie die Nische dominieren, wird die Nutzung von Affiliate-Marketing-Programmen, die höhere Provisionen zahlen, ein Kinderspiel sein. Wenn Sie jedoch den gewünschten Markt nicht erobern können, müssen Sie möglicherweise mit einer Kombination von Programmen experimentieren, die die Art von Einkommen einbringen, die für Sie zufriedenstellend ist.

Durch die Maximierung Ihrer Fähigkeiten und Möglichkeiten und den Aufbau Ihrer Reputation in diesem Prozess, werden Sie in der Lage sein, ein angemessenes Einkommen zu verdienen und gleichzeitig Ihre Präsenz zu festigen.

Die Art der Verdienstmöglichkeit, die ein Partnerprogramm bieten kann, wird auch einen Unterschied in der Höhe der Provisionen machen, die Sie hoffentlich verdienen können. So bieten beispielsweise zweistufige Programme eine bessere Einkommenschance. Gute Partnerprogamme bieten zwei Einkommensquellen an. Provisionen für den Verkauf eines Produkts oder einer Dienstleistung und aus der Rekrutierung eines neuen Partners. Die Einnahmen aus der Rekrutierung können entweder eine einmalige Vergütung (in der Regel eine Pauschale) für die Rekrutierung jedes neuen Mitglieds oder eine Provision auf die zukünftigen Einnahmen dieser Mitglieder sein.

Einige Affiliate-Marketingprogramme können auch wiederkehrende Provisionen anbieten, in denen ein Affiliate jedes Mal verdienen kann, wenn sein Lead oder Mitglied ein Abonnement oder eine Mitgliedschaft verlängert. Diese Art von Programm bedeutet, dass Sie hoffen können, so lange zu verdienen, wie Ihre Leads oder Rekruten weiterhin ein Affiliate-Produkt oder eine Dienstleistung nutzen.

Die Wahl dieser Art von Affiliate-Programmen können einen großen Unterschied in der Höhe der Provisionen, die Sie verdienen können.

Affiliate-Provisionen

Das Produkt

Affiliate-Marketing-Provisionen hängen auch von der Art der Produkte oder Dienstleistungen ab, die das Programm anbietet. Ein Produkt, das das Pech hat, zu einem bereits stark gesättigten Markt zu gehören, wird schwer zu verkaufen sein. Auf der anderen Seite kann ein beliebter Artikel große Verkäufe bedeuten, wenn Sie einen starken und bereiten Markt haben.

Finden Sie heraus, wie Sie auf der Grundlage der Statistiken des Affiliate-Marketing-Programms, dem Sie beitreten möchten, Leistungen erbringen können. ClickBank ermöglicht es Ihnen beispielsweise, das Potenzial eines Produkts basierend auf seiner bisherigen Performance zu analysieren.

Der Markt

Affiliate-Marketing-Provisionen hängen stark davon ab, wie effektiv die Vertriebs- und Marketingstrategien eines Affiliates sind. In vielerlei Hinsicht werden sie auch von der relativen Popularität des Affiliates und von der Art des Marktes abhängen, an den er verkauft. Ein kleiner, aber sehr zielgerichteter Markt führt eher zu höheren Provisionen für einen Affiliate. Während ein ziemlich großer, aber generischer Markt möglicherweise nicht die gleichen Ergebnisse liefert.

Nicht nur Provisionen sind wichtig

Sobald Sie das beste und profitabelste Affiliate-Marketing-Programm in Bezug auf Provisionen ausgewählt haben, wäre Ihre nächste Sorge, wie Sie die Umstellungszeit für Ihre Kunden verkürzen können.

Der Umstellungszeitraum bezieht sich auf die Zeit, von der Sie Ihren Lead einbringen, bis zu der Zeit, in der er eine gewünschte Aktion durchführt. Diese Aktion kann variieren – ein Lead kann einen Service abonnieren, ein Produkt kaufen, an einer Online-Umfrage teilnehmen oder ein Mitarbeiter werden. Da der Anreiz, der zur Durchführung einer bestimmten Aktion führt, variieren kann, können die Umstellungszeiten zwischen sehr kurzen 24 Stunden und etwa 30 bis 60 Tagen liegen.

Ihre Aufgabe als Affiliate ist es, Ihre Leads davon zu überzeugen, ihre Umwandlungszeit zu verkürzen und so Ihre Affiliate-Provisionen innerhalb einer angemessenen Zeitspanne zu erhöhen.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

  • Von zuhause Geld verdienen mit Affiliate Marketing – zum Beitrag
  • Affiliate Marketing ohne Startkapital – zum Beitrag
  • Marketing Tipps – 8 praktische Beispiele – zum Beitrag